Wohngruppe 2

Wir, 3 Frauen und 9 Männer, sind eine sehr bunt gemischte Truppe. Wir sind mal laut und mal ganz leise, lustig und traurig, wir streiten und vertragen uns, also alles so, wie in jeder ganz normalen Familie auch.

Jeder Bewohner plant seine Wünsche und Ziele für sich. Dafür gibt es bei uns einen Plan, der jedes Jahr neu besprochen wird. Der heißt ITP. Die Betreuer helfen uns dabei. Sie schreiben unsere Wünsche und Ziele in diesen Plan. Sie organisieren dann viele Dinge, damit wir an unseren Zielen arbeiten können und wir so unsere Ziele erreichen können. Einige von uns wollen später in einer eigenen Wohnung leben.

Als Gruppe machen wir aber auch viele Sachen zusammen. In der Hauswirtschaft müssen wir jeden Tag Aufgaben erledigen. Wir wollen unsere Zimmer schön uns sauber haben, wollen jeden etwas essen und auch die Wäsche muss gemacht werden.

Viel lieber fahren wir aber in Urlaub. Jedes Jahr suchen wir uns Urlaubsziele und Reisen aus. Da gibt es Winterurlaub in Oberhof oder Sommerurlaub an der Ostsee. Es gibt aber auch Reisen nach Polen, Berlin oder in den Harz nach Goslar. Viele aus unserer Gruppe waren auch schon beim Konzert von Helen Fischer in Berlin. Das könnten wir auch in diesem Jahr wieder machen.

Für den Urlaub brauchen wir natürlich Geld. Das verdienen die meisten von uns in der Werkstatt. Wir bekommen aber auch Taschengeld vom Sozialamt. Damit kann man sich die kleinen Dinge kaufen oder für größere Wünsche sparen. Dabei helfen uns die Betreuer. Die unterstützen uns nicht nur beim Umgang mit Geld. Jeder Bewohner hat seinen Vertrauensbetreuer, mit dem er alles besprechen kann.

Einige von uns leben schon seit über 10 Jahren in der Gruppe, andere sind erst kurze Zeit hier. Manche wollen für immer bleiben, andere möchten bald in eine eigene Wohnung oder in eine kleine WG ziehen. Das kann jeder für sich entscheiden. Wir helfen allen dabei, ihre Lebensziele zu erreichen.